25.6.: »Dan Državnosti« in Kroatien

Am 30.5.1990 ist das in ersten freien Wahlen gewählte kroatische Parlament (Sabor) zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Zu dieser Zeit war Kroatien noch Teil der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien.

Aufgrund der damaligen Ereignisse hat am 19.5.1991 in dieser Teilrepublik ein Referendum stattgefunden, bei dem sich 93,94 % der Wähler für eine Selbstständigkeit des Landes ausgesprochen haben. Dieses Referendum war aufgrund der geltenden Verfassung möglich.

Am 25.6.1991 beschloss das Parlament eine Verfassungsänderung, bei der die Souveränität und Unabhängigkeit von Kroatien festgelegt wurde. Gleichzeitig wurde eine Deklaration mit gleichem Inhalt verabschiedet. Aus diesem Grund ist in Kroatien der 25.6. eines jeden Jahres gesetzlicher Feiertag.

US-Präsident Barack Obama hat Staatspräsident Ivo Josipović und den Bürgern Kroatiens zu diesem Feiertag gratuliert, teilte die US-Botschaft in Zagreb mit.

Einen Kommentar schreiben: