Eisenbahnverkehr zwischen Ungarn und Kroatien wird im Winter unterbrochen

Zum ersten Mal nach ihrer Fertigstellung, wird nach Angaben der kroatischen Eisenbahngesellschaft HŽ, mit Umstellung auf den Winterfahrplan 2012/2013, der internationale Personen-Eisenbahnverkehr zwischen Ungarn und Kroatien unterbrochen.

Damit sind ab diesem Zeitpunkt 12, von den 46 internationalen Verbindungen, mit dem Winterfahrplan weggefallen. Reisende von Ungarn nach Bosnien Herzegowina und zurück, müssen ab diesem Zeitpunkt in Koprivnica umsteigen.

2 Kommentare zu “Eisenbahnverkehr zwischen Ungarn und Kroatien wird im Winter unterbrochen”

  1. Eisenbahner

    Wie schade, überhaupt liest man in den einschlägigen Foren einiges über Fahrplanausdünnungen auf dem Balkan.
    Gibt es genauere Infos, warum der Verkehr nach Ungarn unterbrochen wird?

  2. Soline

    Zu: “Gibt es genauere Infos, warum der Verkehr nach Ungarn unterbrochen wird?”

    Nach Angaben der HŽ ist die Strecke im Winter nicht ausgelastet und für sie ein Zuschußgeschäft, welches für den Steuerzahlahler mehr zugemutet werden kann. Fahrgäste der Relation Budapest-Zagreb haben die Möglichkeit in Koprivnica umzusteigen.

Einen Kommentar schreiben: