Die Schönheiten der Insel Krk

Wie man auf dem beigefügten Video der Insel Krk sehen kann, ist sie besonders gut für einen Urlaub oder Daueraufenthalt in Kroatien geeignet.

In der Vergangenheit hat sich mehrfach herausgestellt, dass auf der Perle des kroatischen Tourismus die Organisation der medizinischen Versorgung nicht nur unzureichend, sondern auch mangelhaft ist. Selbst einfache medizinische Untersuchungen und Behandlungen sind auf ihr nicht möglich, weil sie in der Gesundheitsambulanz (Dom Zdravlja Krk), oder einer der vorhandenen Arztpraxen nicht durchgeführt werden können. Die Gesundheitsambulanz wird in der Öffentlichkeit gerne als Krankenhaus dargestellt. In Wirklichkeit ist sie es aber nicht. Aus diesem Grund muss der Hin- und Rücktransport der Patienten und ihrer Begleitung in ein Krankenhaus von Rijeka durch ein Fahrzeug (Notarztrettungswagen, Sanitätsrettungswagen, normaler Krankenwagen) erfolgen, welches verschiedenen Institutionen unterstellt ist. Dazu gehören z.B. das Ministerium für das Gesundheitswesen, die gesetzliche Krankenkasse (HZZO) die Gespanschaft Primorsko Goranska (PGŽ)  und die touristischen Gemeinschaften.

Wie in Zukunft die praktische Abwicklung dieser Krankentransporte zu erfolgen hat, ist erst vor wenigen Wochen, kurz vor der letzten Kommunalwahl entschieden worden. Aus diesem Grund ist bei den Kostenträgern, den Ärzten und dem medizinischen Personal, mit einem erheblichen Nachholbedarf an Informationen zu rechnen.

Für ausländische Besucher und Touristen der Insel Krk ist es im Moment schwierig sich in der jetzigen Situation zurechtzufinden und sie sind im Moment ganz besonders auf die Hilfe ihrer Ferienwohnungs- und Campingplatzvermieter angewiesen.

Eine dringend notwendige Koordinierungsstelle ist immer noch nicht vorhanden.

Anmerkung dazu: Diese Probleme bestehen nicht nur auf der Insel Krk. Auch andere Feriengebiete Kroatiens sind davon betroffen.

Einen Kommentar schreiben: