Erneuerbare Energie in Kroatien

“In Kroatien gibt es seit Juni 2012 neue Einspeisevergütungen für Strom aus erneuerbaren Energien (EE) und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Vor allem kleine Wasserkraftwerke und Biomasseanlagen wurden von größeren Tarifsenkungen verschont. Zusätzliche Förderkriterien führen zu stärkerer Differenzierung des Fördersystems, machen es aber auch komplexer. Beschaffungen im Inland werden durch einen Tarifaufschlag honoriert. Die kroatische Regierung will durch die neue Einspeiseverordnung mehr Bewegung in die bislang oft nur schleppend vorangekommenen Investitionen in erneuerbare Energien (EE) und Kraft-Wärme-Kopplung bringen.” Quelle und mehr dazu hier.

Zu diesem Thema hat am 11.4.2012 in Dobrinj auf der Insel Krk eine regionale Umweltkonferenz unter dem Titel “Energetski neovisan Otok Krk -energetische Unabhängigkeit der Insel Krk” stattgefunden. Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: