Gotovina und Markač freigesprochen

Der 2011 in erster Instanz zu 24 Jahren Haft wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilte ehemalige General Ante Gotovina ist zusammen mit Ex-General Mladen Markač in der heutigen Berufungsverhandlung vom UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag freigesprochen worden.

(Danke an alle Zusender für die Hinweise)

2 Kommentare zu “Gotovina und Markač freigesprochen”

  1. lowe

    ………ohne Gotovina und seine Kämpfer wären viele von uns heute mit großer Sicherheit nicht in Kroatien! Ein rechtsverbindlicher Freispruch ist und bleibt geltendes Recht und deshalb kann man guten Gewissens und mit großer Freude sich den vielen Freudensfeiern in und um Zadar anschließen. Bleibt noch zu hoffen, daß a l l e Völker des Balkans aus dieser schmerzhaften Zeit auch gelernt haben in Zukunft friedlich miteinander zu leben.

  2. Josip

    Ein Interview mit Gotovinas Anwalt:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-11/Kroatien-Serbien-Gotovina-Urteil-Kriegsverbrechen

    Ich wünschte all die chauvinistisch-nationalistischen Idioten die tagelang gefeiert haben und so tun als bedeute das Urteil dass es gar keine Kriegsverbrechen gegeben habe (“Staatsgründung ohne Flecken”) hätten auch so eine differenzierte Sichtweise wie Gotovinas Anwalt.

    Das Urteil KANN man akzeptieren. Die zur Schau getragene Reaktion vieler Leute hier in Kroatien hingegen NICHT. Überall im TV radikale Fanatiker auf öffentlichen Plätzen mit Uniformen und radikalen Gesten. Solch ein Mob war man in den letzten 15 Jahren nur bei Schaltungen aus Belgrad gewohnt. Nun auch hier in Kroatien. Widerlich.

Einen Kommentar schreiben: